Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 34.226.234.20.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
Riccardo Di Salvatore schrieb am 3. Februar 2017 um 11:40:
Vor ungefähr einem Jahr hatte ich plötzlich Schmerzen am Oberarm beim Training. Ein paar Wochen später war dann meine ganze rechte Schulter blockiert. Habe es erst mit TCM versucht, dann war ich beim Orthopäden, der mich zur manuellen Therapie geschickt hat. Ich war bei 2 Physiotherapie-Praxen und dann bei einer Osteopathin. Das brachte zwar kurzfristige Milderung der Schmerzen, aber löste mein Problem nicht. Es waren ca. 8 Monate vergangen.
Dann wurde mir durch eine Freundin Emina Timurdas empfohlen.
Sie behandelte mich erst mit heilenden Massagen, die meine Verspannungen lösten und mir sofort das Gefühl gaben, da werden endlich die richtigen Stellen in Angriff genommen. Meine rechte Schulter war nämlich seit Monaten komplett verklebt.

Eine positive Wirkung konnte ich schon nach der ersten Behandlung spüren. Die Akupunktur-Behandlung gab mir dann ein sehr gutes Gefühl. Zwar war die Schulter erst einmal nur geringfügig beweglicher. Aber endlich waren die Schmerzen endlich soweit weg, dass ich nicht mehr vor den Dehnübungen zurückgeschreckt bin. Mit diesen Übungen habe ich dann endlich regelmäßig angefangen (3 Mal am Tag).

Da waren aber noch Restschmerzen. Da war ich beeindruckt, dass Emina mir empfahl, Vitamin C und Zink zu supplementieren. Sobald ich mit der Supplementierung angefangen hatte, konnte ich endlich schmerzfrei meine Dehnübungen machen. Damit bin ich fast dehn-süchtig geworden! Es sind keine Schmerzen mehr da, bzw. keine akuten mehr, sondern nur der allgemeine Schmerz des noch teilweise verklebten Bindegewebes, der jetzt täglich an seine Grenzen gebracht wird.

Jeder Tag bringt eine winzig kleine Besserung, aber mittlerweile ist da ganz schön viel zusammengekommen und ich kann meine Arme einigermaßen gut an beiden Seiten ausgestreckt nach oben ziehen, auch den rechten Arm zu über 80 bis 85%. Zu Hause wurde mir sogar gesagt, mir fehlen nur noch 5%... Eine Einschränkung ist immer noch da, aber es wird jeden Tag besser. Heute Morgen hatte ich sogar Muskelkater an den Schultern, ich glaube ein gutes Zeichen…

Ich bin Emina sehr dankbar. Sie hat alles richtig gemacht. Ich hatte mir vorher so oft anhören müssen "Da kannst du nichts machen, das ist eine Frozen Shoulder, die geht nach 1 oder 2 Jahren von alleine weg!" Damit wollte ich mich aber auf keinen Fall abgeben.
Emina hat alles richtig gemacht und das Problem ganzheitlich betrachtet. Sie ist wirklich eine super Therapeutin und Heilpraktikerin und ich bin sehr glücklich, sie gefunden zu haben!