Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 34.226.234.20.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
Jenny aus Berlin schrieb am 13. August 2018 um 19:10:
Ich war ursprünglich auf der Suche nach einer gewöhnlichen Massage. Gefunden habe ich ein Kleinod der alternativen Heilkunst!

Bereits nach der ersten Behandlung bei Emine waren meine Beschwerden (Nackenverspannungen) verschwunden und sind seitdem nicht wieder aufgetaucht. Genauso wie ein Rauschen im Ohr, das mich jahrelang begleitet hat und dessen Ursache ich gar nicht in der Verspannung gesehen hatte. (Eine frühere Untersuchung bei einem Hals-Nasen-Ohrenarzt blieb ohne Ergebnis.)

Bei einer späteren Behandlung hat Emine mich energetisch behandelt. Das war meine erste Erfahrung damit überhaupt. Ich bin bis heute von der Wirkung beeindruckt. Ich fühle mich leichter, unbeschwerter und energiegeladener als je zuvor. Ich spüre wieder mehr Antrieb und Kreativität, sowohl privat als auch beruflich.

Emine nimmt sich viel Zeit bei ihren Behandlungen und geht individuell und einfühlsam auf spezielle Bedürfnisse oder Anregungen ein. Sie kann sich in ihre Klienten einfühlen, spürt, wo der Schuh drückt und gibt Tipps, was man verändern könnte um bestimmte Ergebnisse zu erzielen. Auf keinen Fall versucht sie einem die nächste Behandlung zu verkaufen und sie freut sich riesig wenn man ihr von den positiven Veränderungen erzählt. Das finde ich sehr sehr sympathisch! 🙂

Ich gehe inzwischen regelmäßig zu Emine und habe sie auch bereits meinen Eltern empfohlen. Meinem Vater konnte sie bei einer akuten Wirbelblockade die starken Schmerzen lindern! Ich bin sehr froh Emine gefunden zu haben. Heilpraktiker wie sie werden heutzutage leider immer noch viel zu sehr (zu Unrecht!) unterschätzt!